Ein wahrer Glückspilz: Reishi und seine vielseitige Wirkung

Reishi, der “Pilz des ewigen Lebens” wird seit Jahrtausenden in der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt und ist auch bei uns im Superfood Regal angekommen. Was es mit dem bitteren Vitalpilz auf sich hat, wie du ihn am besten zubereitest und welche gesundheitlichen Wirkungen erforscht sind, erfährst du in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Reishi?

Wie wirkt Reishi?

Alternative Reishi Kaffee: Besser verträglicher Kaffee

Wirkung und Anwendungsgebiete von Reishi

Reishi dämmt Entzündungen ein und stärkt das Immunsystem

Reishi wirkt positiv auf Magen und Leber

Positive Wirkung von Reishi bei Fibromyalgie

Reishi für eine bessere Sauerstoffversorgung im Blut

Hilft Reishi beim Abnehmen?

Nebenwirkungen: Was ist bei der Einnahme von Reishi zu beachten?

Reishi Kaffee zubereiten: So geht’s!

Klassischer Reishi Kaffee

 

 

Was ist Reishi?

Aufgrund seiner vielfältigen Wirkung wird Reishi auch als Vitalpilz bezeichnet. Er wird u.a. zur Stärkung des Immunsystems, bei Bluthochdruck oder Erschöpfung angewendet. Doch dazu später mehr. Sein chinesischer Name Ling Zhi oder Ling Chi bedeutet so viel wie “Pilz des ewigen Lebens”. In Deutschland wird er als “Glänzender Lackborling” bezeichnet und wächst nicht nur in Asien, sondern auch hierzulande vorwiegend an Laubbäumen.

Reishi Pilz an Baumstamm

 

Wie wirkt Reishi?

Der Reishi Pilz enthält neben sekundären Pflanzenstoffen wie Triterpenen, essenzielle Aminosäuren auch Vitamine und Mineralien. Darunter befinden sich:

  • Kalium
  • Kalzium
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Selen
  • Eisen
  • Zink
  • Kupfer

 Die Zusammensetzung des Reishi Pilzes (ganoderma lucidum) in trockenem Zustand besteht aus 59% Rohfaser, 26-28 % Kohlehydraten, 7-8 % Rohprotein, 3-5 % Rohfett und 1,8% Asche.

Die Proteine des Reishipilzes enthalten essenzielle Aminosäuren und sind besonders reich an Lysin und Leucin. Essenzielle Aminosäuren sind lebensnotwendige Bausteine, die unserer Körper nicht selbst herstellen kann, daher müssen wir sie extern zu führen. Essenzielle Aminosäuren sind u.a. wichtig für die Bildung von Muskel-, Haut-, Haar- und Organzellen.

Triterpene zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und gehören zur Gruppe der Lipide. Triterpene schützen den Reishi Pilz selbst vor dem Befall von Mikroorganismen und wirken im Körper stark antibakteriell, beruhigend und entzündungshemmend. Im Reishi Pilz wurden etwa 140 hochaktive Triterpene gefunden, die u. a. Leberinsuffizienz entgegenwirken und die Histaminfreisetzung dämmen. Histamine spielen eine Rolle bei allergischen Reaktionen. Auch wird den Triterpenen im Reishi Pilz zugeschrieben, den Bluthochdruck als auch die Cholesterinwerte senken. Zusätzlich stärken die Triterpene das Herz-Kreislauf-System.

Die Polysaccharide (Vielfachzucker) im Reishi Pilz stimulieren und stärken unser Immunsystem, wirken gegen Viren und wirken auch bei bestehenden Krankheiten stärkend auf die Selbstheilungskräfte unseres Körpers.

Polysaccharide kommen z.B. auch in anderen Pilzarten wie Champignons vor.

Des Weiteren enthält der Reishi Pilz Adenosin. Adenosin ist ein Botenstoff, der die Ausschüttung von aktivierenden Neurotransmittern wie Dopamin oder Noradrenalin blockiert. Durch die Einnahme von Adenosin beruhigen und entspannen sich Muskel- und auch Nervenzellen. Aufgrund dieser entspannenden und de fakto müdemachenden Wirkung ist Reishi Tee im asiatischen Raum vorm Schlafengehen sehr beliebt.

 

Alternative Reishi Kaffee: Besser verträglicher Kaffee

Das in Kaffee enthaltene Koffein wirkt anregend und ist ähnlich der chemischen Struktur von Adenosin, welches im Reishi Pilz enthalten ist. Dies macht Pilz Kaffee, auch Reishi Kaffe oder Mushroom Coffee gennant, besser verträglich als herkömmlichen Kaffee, da er aufgrund von Adenosin milder wirkt. Die anregende Wirkung bleibt bestehen und auftretende Nebenwirkungen von Koffein wie Zittern, Herzrasen oder Magenschmerzen werden gelindert.

Reishi Kaffee ist ein gesünderer Kaffee, der nicht nur mit der er hohen Verträglichkeit punktet, sondern auch durch seine extra Gesundheits-Boost! Probiere jetzt unseren Unicity Bio Reishi Coffe Reishi Kaffee.

Unicity Bio Reishi Coffee Reishi Kaffee

 

Wirkung und Anwendungsgebiete von Reishi

Die Kombination aller im Reishi Pilz enthaltenen Stoffe macht seine Heilwirkung aus. Während er in Asien seit Jahrtausenden als traditionelles Heilmittel eingesetzt wird und seit den 1960er Jahren immer mehr Wissenschaftler die Wirkung von gandoerma lucidum erforschen, ist der Reishi Pilz Pulver in Deutschland nicht als Heil- oder Arzneimittel zugelassen. Nichtsdestotrotz, reiht sich Reishi Pulver in die Reihe der Superfoods und ganzheitlichen Gesundheitstrends ein.

Folgende Heilwirkungen werden dem Reishi Pilz zugesprochen:

  • entspannend, beruhigend
  • stärkt das Immunsystem
  • entzündungshemmend
  • entgiftend
  • wirkt schützend auf das Herz-Kreislauf-System
  • kann sich positiv auf Blutdruck und Cholesterinwerte auswirken
  • schützende Wirkung für Magen und Leber
  • leistungssteigernd
Chinesische Schriftzeichen auf Papier in Schublade


In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird der Reishi Pilz bis heute u.a. bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt:

  • schwaches Immunsystem
  • Bluthochdruck
  • Magengeschwüre
  • Gelenkentzündungen
  • Nierenentzündungen
  • chronische Hepatitis (Leberentzündung)
  • Herzkrankheiten
  • Bronchitis
  • Asthma
  • Schlaflosigkeit
  • Krebs


Es gibt zahlreiche Studien, die die Wirkung des Reishi Pilzes bestätigen.

 

Reishi dämmt Entzündungen ein und stärkt das Immunsystem

Forscher fanden heraus, dass die in Reishi enthaltenen Polysaccharide und Triterpene antioxidativ wirken, d.h. Zellen vor oxidativem Stress schützen. Dies kann sich laut den Forschern der Bildung vor bösartigen Zellmutationen wie Krebs und auch die Immunzellen schützen. Die Forscher konnten nachweisen, dass Reishi Extrakt die Vermehrung von Bakterien und Viren unterdrücken kann.

 

Reishi wirkt positiv auf Magen und Leber

Andere Studien [1] bestätigen die schützende Wirkung von Reishi Extrakt auf Magen und Leber und die Heilwirkung bei Magen- und Lebererkrankungen. Demnach könnte Reishi Extrakt ein Enzym hemmen, dass die Leber schädigt, wenn es in zu hoher Konzentration vorkommt und die Entstehung eines schädlichen Abbauproduktes der Leber reduzieren.

 

Positive Wirkung von Reishi bei Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine Krankheit, die auch oft als Fibromyalgiesyndrom bezeichnet wird, da Symptome sehr unterschiedlich ausfallen können. Meist leiden Betroffene an Schmerzen in Muskeln oder Gelenken, die keine erkennbare Ursache haben. Oft treten auch Muskel- oder Gliedersteifheit auf.

In einer Studie nahmen von Fibromyalgoie betroffene Frauen über einen Zeitraum von 6 Wochen Reishi Extrakt ein. Nach Ende des Einnahmezeitraums hatte sich ihre körperliche Beweglichkeit signifikant verbessert. Die Einnahme von Reishi Pulver kann betroffenen mehr Lebensqualität zurückgeben.

 

Reishi für eine bessere Sauerstoffversorgung im Blut

Studien bestätigen die positive Wirkung von Reishi Extrakt bei Höhenkrankheit. Durch die geringere Sauerstoffkonzentration in höheren Lagen nimmt der Körper weniger Sauerstoff auf. Symptome von Höhenkrankheit sind u.a. Schwindel, Kopfschmerzen oder Übelkeit. Die Einnahme von Reishi Extrakt kann laut Studien nicht nur die Symptome lindern, sondern auch die Sauerstoffversorgung im Blut verbessern.

Reishi Extrakt soll dementsprechend auch hilfreich bei Atemwegserkrankungen, wie Asthma oder Bronchitis hilfreich sein, da er die Sauerstoffsättigung im Blut verbessert.

 

Hilft Reishi beim Abnehmen?

Reishi verbessert also die Sauerstoffaufnahme im Blut, was uns auch im Alltag mehr Energie und Vitalität gibt. Zusammen mit seiner entgiftenden Wirkung auf die Leber und der beruhigenden Wirkung auf Muskel- und Nerven, ist Reishi eine ideale Ergänzung beim Abnehmen.

Frau mit Massband um Hueften

 

Nebenwirkungen: Was ist bei der Einnahme von Reishi zu beachten?

Reishi ist als Speisepilz aufgrund seiner harten Konsistenz und des bitteren Geschmacks nicht geeignet. Er wird getrocknet in Pulverfom oft in Form von Reishi Kapseln oder Reishi Tabletten zu sich genommen. Der Vorteil von Kapseln und Tabletten ist, dass man ihn einfacher dosieren kann.

Der Wirkungsmechanismus des Reishi Pilzes ist zwar bekannt, doch noch nicht vollständig erforscht. Wenn du regelmäßig Medikamente nimmst, empfehlen wir die Einnahme und Dosierung von Reishi Pulver mit einem Arzt abzuklären.
Es gibt zum Beispiel einige Studien, die auf eine mögliche Wechselwirkung von Krebsmedikamenten und Reishi Pulver hinweisen. Reishi Extrakt beeinflusst die Enzyme in der Leber, die auch für den Abbau von Krebsmedikamenten zuständig sind.

 

Reishi Kaffee zubereiten: So geht’s!

Pilz Kaffee ist wie wir bereits erwähnt haben, meist besser verträglich, als herkömmlicher Kaffee. Hier zeigen wir dir zwei Varianten, wie du ihn ganz einfach zubereiten kannst.

Duftender Kaffee

 

Klassischer Reishi Kaffee

Dieses Rezept ist im Handumdrehen fertig. Du brauchst nur ein Päckchen Unicity Bio Reishi Coffee und Wasser.

Zubereitung

  1. Mische ein Päckchen Unicity Bio Reishi Coffee mit 100 ml heißem Wasser. Alternativ kannst du es auch mit kaltem Wasser trinken.
  2. Umrühren und genießen!

Unicity Bio Reishi Coffee Reishi Kaffee kannst du bei uns im Shop bestellen. Hier geht’s zum Shop.

 

 

Quellangaben:

[1] 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10077435/ aufgerufen am 24.04.2021
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15671683/ aufgerufen am 24.04.2021
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11789593/ aufgerufen am 24.04.2021